GLM Hauptgruppe D- bis B-Latein beim Club Saltatio Hamburg

Siegerpaare B-Latein

Siegerpaare C-Latein

Siegerpaare D-Latein

 

 

Hamburg. Sieben unserer TSG-Paare machten sich am Samstag, den 14. September 2019 auf den Weg nach Hamburg zur Gemeinsamen Landesmeisterschaft der Nordverbände in der Hauptgruppe D- bis B-Latein. Die Bremerhavener Lateinpaare dominierten die Meisterschaft und kamen mit großen Erfolgen aus Hamburg zurück.

 

Los ging es mit der Hauptgruppe D-Latein mit insgesamt 17 Paaren am Start. Mit dabei waren Marcel Mancke und Ayana Sarah Schmeller und Joshua Brockmann und Kathrin Fingerling, Nach der Vor- und Zwischenrunde erreichten unsere beide Seestadt-Paare das Finale. Zur großen Freude holten sich Marcel und Ayana den Gesamtsieg und wurden Bremer Landesmeister. Joshua und Kathrin gelang ebenfalls der Sprung auf´s Treppchen. Sie holten sich in der Gesamtwertung die Bronzemedaille und wurden Bremer Vize-Landesmeister. Mit dem Gewinn der Bremer Landesmeisterschaft stiegen Marcel und Ayana Sarah in die Hauptgruppe C-Latein auf.

 

Mit der Hauptgruppe C-Latein ging es weiter. In dieser Klasse waren 22 Paare am Start. Fünf TSG-Paare waren mit im Rennen. Marvin Schan und Lena Wunderlich mussten leider nach der Vorrunde die Segel streichen. Nach der Zwischenrunde erreichten zwei Paare das Finale. Nach der Zwischenrunde Schluss war für Levin Haack und Lisa Tran, die Platz acht belegten und für Joshua Brockmann und Kathrin Fingerling (die Bremer Vizelandesmeister D), die auf Rang 14. landeten. Platz zwei sowohl in der Gesamtwertung als auch in der Bremer Landeswertung erreichte unser TSG-Paar und D-Landesmeister Marcel Mancke und Ayana Sarah Schmeller vor ihren Vereinskollegen und Gewinner der Bronzemedaille in der Gesamt- und Landeswertung, Hauke Varoga und Esther Bauchwitz von der TSG, die auch in die B-Klasse aufstiegen.

 

Die höchste Klasse an diesem Turniertag, die Hauptgruppe B-Latein, startete anschließend mit 25 Paaren am Start. Drei TSG- Paare gingen ins Rennen. Hauke Varoga und Esther Bauchwitz mussten nach der Vorrunde die Segel streichen. Platz acht erreichten Stefan Fingerling und Cindy Perk, die nur knapp das Finale verpassten. Nils Hagner und Clarissa Lopes erreichten das Finale. Die beiden TSG´ler wurden holten sich am Ende Platz vier in der Landeswertung und Platz fünf in der Gesamtwertung. Nils und Clarissa erhielten leider viele unterschiedliche Wertungen in den einzelnen Tänzen. In der Samba, in der Rumba und im Paso Doble wurden sie auf Platz sechs gewertet. Ihre stärksten Tänze waren die Rumba mit Platz drei und der Jive mit Platz zwei in der Einzelwertung.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Paare!

 

Gesamtergebnisse



 Home  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutzerklärung  
top  

Holland Masters im niederländischen Almere

Almere/NL. In den Niederlanden wurden vom 18. Oktober bis 21. Oktober 2019 die internationalen...

mehr 

13. Rostocker Senioren-Tanztage (RoSenTaTa)

Rostock. Am Samstag, den 19. Oktober machten sich Gregor und Barbara Jakob auf den Weg nach...

mehr 

Luxembourg Open 2019

Am Samstag, den 28. September und Sonntag, den 29.September 2019 nahmen Joachim und Gisela Götze in...

mehr 

Sponsored by