Kay-Sören und Silke Buddelmann bei den Baltic Senior in Schönkirchen

Bereits zwei Tage vor den "16. Baltic Senior" fuhren Silke und Kay-Sören Buddelmann nach Schönkirchen, um vor ihren Turnieren noch ein wenig Ostsee-Urlaub zu genießen.

 

Am Samstag, den 16.6., starteten sie in der Seniorenklasse II C-Latein. Nach einer Sichtungsrunde ging es direkt in das Finale. Die Leistung der beiden wurde mit dem ersten Platz belohnt. Zitat Kay: "Scheinbar brachte das Bremerhavener Parkett, welches in Schönkirchen verlegt war, uns Glück." Als Sieger des Turnieres wurden sie natürlich gefragt, ob sie im folgenden Turnier der Senioren II B-Latein mittanzen möchten. Nach kurzer Überlegung stimmten sie zu und starteten mit einigen Paso-Doble-Tanzkreisschritten in das mit 5 Paaren besetzte Feld. In diesem Turnier konnten sie noch ein Paar hinter sich lassen.

 

Mit mittlerweile "qualmenden Füßen" ging es nach einer Umziehpause weiter in das mit 16 Paaren gut besetzte Starterfeld der Senioren II B-Standard. Hier kamen sie allerdings nicht über die Vorrunde hinaus.

 

Am Sonntag ging es wieder auf das Parkett. Sie starteten mit 6 Paaren in der Senioren II C-Latein. Wie schon am Vortag ging es nach einer Sichtungsrunde direkt in das Finale. Auch in diesem Turnier kamen Silke und Kay mit einem dritten Platz wieder auf das Siegertreppchen.

 

Zum Abschluss noch einmal ein Zitat: "Für uns ging ein erfolgreiches Wochenende mit toller Stimmung und toller Musik zu Ende. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr."

 

Herzlichen Glückwunsch zu den Ergebnissen und weiterhin viel Erfolg.


Landesmeistertitel für Kay-Sören und Silke Buddelmann

Bremer Landesmeister Sen I C-Latein Silke & Kay-Sören Buddelmann mit TSG-Pressesprecher Ralf Hertel / Foto: Oldenbüttel

Bremen. Bei tropischen Temperaturen am Samstag, den 9. Juni 2018 eröffnete der LTV–Präsident Lars Bankert die diesjährigen gemeinsamen Landesmeisterschaften Nord der Länder Bremen, Niedersachsen, Hamburg, Schleswig Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Ca. 70 Paare machten sich auf den Weg nach Bremen, um dort um die Landesmeisterschaften zu tanzen. 13 Landesmeisterschaften wurden in den Räumen des TC Gold & Silber Bremen durchgeführt.

 

Mit dabei in der Senioren I und Senioren II C-Latein waren Kay-Sören und Silke Buddelmann. In der Senioren I C-Klasse waren die beiden Seestadt-Tänzer die einzigen Bremer Vertreter und holten sich mit dem Start die Bremer Landesmeisterschaft. In der Senioren II C-Latein kam ein zweites Bremer Paar hinzu, die zuvor die Senioren II D-Klasse gewonnen hatten. Für ihren zweiten Start an diesem Turniertag erhielten sie die Silbermedaille des LTV Bremen.

 

Herzlichen Glückwunsch!


9 x Gold für die Hip Hopper der TSG/TS Beer auf der DM

Bietigheim-Bissingen. Gut Voraussetzungen für die bevorstehenden IDO-Europameisterschaft Ende Juni in Bremerhaven verschafften sich die Hip Hopper der TSG/Tanzschule Beer auf der TAF-Deutschen Meisterschaft im Hip Hop, Hip Hop Battles, Electric Boogie & Hip Hop Productions 2018 am Wochenende 19. und 20. Mai 2018 in Bietigheim. Die Aktiven kehrten nämlich sehr erfolgreich in die Seestadt zurück. In verschiedenen Startklassen konnten die Hip Hopper neun Mal den Deutschen Meistertitel holen, dazu kam ein Vizemeister. Die erfolgreichsten Tänzerinnen waren Denise Meyer und Leonie Brouwer-Pohlenz, die jeweils im Solowettkampf siegten als auch bei den Duos. Bei den Hip Hop Gruppen konnte Little Clan den Titel holen.

 

Der erste deutsche Meistertitel ging an Juan Noel Petereit, der im Electric Boogie bei den Solo Kindern siegte. Mit in Finale waren gleich drei weitere Bremerhavener. Joris Stielow holte sich die Bronzemedaille, Alexia Stielow erreichte Platz 4 und Mia-Sophie Hülsemann wurde Sechste.

 

Weiter ging es mit Electric Boogie, jetzt waren die Solo Junioren dran. Auch in dieser Klasse gab es den Deutschen Meister aus Bremerhavener. Denise Meyer siegte und wurde Deutsche Meisterin. Die Bronzemedaille ging an Meret Moormann, Leonie Brouwer-Pohlenz wurde Vierte.

 

In der Klasse Electric Boogie Duos Kinder gewannen Joris & Alexia Stielow den Titel. Im Electric Boogie Duos bei den Junioren holten Leonie Brouwer-Pohlenz und Meret Moormann den ersten Platz.

 

Den nächsten ersten Platz holte sich Leonie Brouwer-Pohlenz in der Klasse Hip Hop Solo Girls Junioren. Denise Meyer erreichte die Bronzemedaille, Platz 4 ging an Meret Moormann.

 

In der Klasse Hip Hop Solo Girls Hauptgruppe wurde Julia Meyerdierks Deutsche Meisterin. Mit im Finale war Rike Jürgens, die am Ende Platz 4 holte.

 

Den zweiten deutschen Titel holten sich Joris & Alexia Stielow in der Klasse Hip Hop Duos Kinder. Platz 4 in Finale ging an Juan Noel Petereit & Soleya Mahler. In der Klasse Hip Hop Duos Junioren zeigten dann Leonie Brouwer-Pohlenz und Denise Meyer ihr ganzes Können und holten den nächsten deutschen Titel.

 

Bei den Gruppen holte sich Little Clan in der Klasse Hip Hop Gruppen Kinder den Sieg und wurden Deutscher Meister.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Aktiven!

 

Ergebnisse

 

 

Alle Fotos: Andree Meyer



Leistungsstarke 66er in Braunlage

Hans-Jürgen und Astrid Meyer machten sich am Pfingstsonntag, den 20.05.2018 auf den Weg nach Braunlage, um am zweiten Ranglisten-Turnier der Leistungsstarken 66er teilzunehmen. Insgesamt waren in Braunlage 33 Paare am Start. Nach der Vorrunde erhielten die beiden TSG´ler 23 der 25 möglichen Kreuze. Es ging weiter mit der zweiten Runde, nach dieser die beiden 22 Kreuze für die nächste Runde erhielten. Somit erreichten sie das Semifinale mit insgesamt 14 Paaren. Leider war für die beiden Seestadt-Tänzer nach dem Semifinale Schluss. Am Ende wurde es ein 12. Platz. "Vom Ergebnis her, war es für uns ein gutes Turnier, da wir immer noch einige "Baustellen" zu beseitigen haben", berichtet Hans-Jürgen aus Braunlage.

 

 

Gesamtergebnis

 


Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt!

Die beiden B-Teams der TSG und des GGC Bremen in Coburg / Foto: priv.

Coburg-Ketschendorf. Sensationell stark mit der besten Saisonleistung tanzte unser Latein B-Team beim Aufstiegsturnier am Samstag, den 19. Mai 2018 in Coburg. Die jeweils zwei besten Mannschaften der Regionalliga Nord, West und Süden machten sich auf den Weg ins tiefste Bayern, es ging um die beiden begehrten Aufstiegsplätze zur 2. Bundesliga Latein.

 

Das große Ziel der zurückliegenden Saison war die Qualifikation zum Aufstiegsturnier zu schaffen. Und dieses Ziel wurde mit dem zweiten Platz in der Gesamttabelle der Regionalliga Nord geschafft. Die Teilnahme in Coburg war also die Krönung der Saison. Die Seestadt-Formation konnte befreit auf Angriff tanzen. Große Chancen auf eine der vorderen Plätze hatten sich die Verantwortlichen nicht ausgerechnet. Umso überraschender war nicht nur der Einzug ins Finale, sondern auch das Endergebnis.

 

Für die allerbeste Saisonleistung erhielt das B-Team die Wertung 2-2-4-3-2-2-4. Damit holte sich das Team mit ihren Trainern Catrin & Lars-Ole Rühmann den zweiten Platz und steigt in die 2. Bundesliga Latein auf. Wie bereits während der Regionalliga-Saison gewann das GGC B-Team auch das Aufstiegsturnier mit allen Einsen.

 

Alles oder nichts war die Parole für das Finale

 

Die TSG Bremerhaven ist schon seit Jahren ein Garant dafür, sich zum Finale hin fulminant zu steigern. Und genau das hat das B-Team auch gemacht. War die Leistung in der Vorrunde noch ein wenig verhalten, so drehte das Team im Finale richtig auf und wurde verdient mit dem zweiten Platz belohnt. „Es ist Wahnsinn“, freute sich Lars-Ole Rühmann nach der fulminanten Steigerung seiner acht Paare.

 

Das Endergebnis aus Coburg:

 

1.   Grün-Gold-Club Bremen B (1 1 1 1 1 1 1)

2.   TSG Bremerhaven B (2 2 4 3 2 2 4)

3.   Dance Sport Team Cologne A (4 3 2 2 3 3 2)

4.   FG Rhein-Main B (3 4 3 4 4 4 3)

5.   1. TSC Emsdetten „young & old“ A (Vorrunde)

6.   TSC Rot-Gold Casino Nürnberg A (Vorrunde)


Formations-Wochenende in Kiel / TSG B- & C-Team an der Förde am Start

Showdown in der Regionalliga Nord Latein im Bildungszentrum Mettenhof in Kiel. Am Samstag, den 5. Mai startete die Regionalliga Nord Latein zum Saisonabschlußturnier 2018. Vier Turniere in Walsrode, Buchholz, Bremen und Bremerhaven wurden bereits absolviert. Nun stand das letzte Turnier vor dem Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga an. Das B-Team der TSG mit ihrem Trainergespann Catrin und Lars-Ole Rühmann stehen derzeit mit einem Punktestand von 9,5 auf dem zweiten Platz in der Liga. Das B-Team des Grün-Gold-Club Bremen führte die Tabelle klar an und hat sich bereits für das Aufstiegsturnier in Coburg qualifiziert. Und da möchte auch das B-Team der TSG gerne hin. Aber dazu muss eine Topleistung in Kiel gezeigt werden, denn das Heimteam vom 1. Latin Team Kiel ist der TSG hart auf den Fersen.

 

Es lief am Ende alles hervorragend. Das Trainerteam war sehr mit der Leistung zufrieden. Das B-Team holte souverän den zweiten Platz und erhielt von den fünf Wertungsrichtern allen Zweien. Damit qualifizierten sich unsere Youngster für das Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga am 19. Mai in Coburg.

 

Endergebnis aus Kiel:

 

1. Grün-Gold-Club Bremen B (1-1-1-1-1)
2. TSG Bremerhaven B (2-2-2-2-2)
3. 1. Latin Team Kiel A (3-4-3-3-3)
4. TSA Creativ i. GVO Oldenburg A (4-3-4-4-4)
5. 1. TSC Verden A (5-5-5-5-5)
6. TSC Walsrode B (6-6-6-6-6)
Blau-Weiss Buchholz N/A 10

 

Am zweiten Turniertag, Sonntag, den 6. Mai, startete unser C-Team in der Oberliga Nord Latein. Nach dem Ergebnis der Vorrunde tanzten unsere Youngster erneut im kleinen Finale. Hier verpassten sie nur knapp den Sieg. Am Ende kam ein 8. Platz heraus.

 

Ergebnis kleines Finale Oberliga Nord Latein aus Kiel:

 

7. Platz TSC Blau-Gold Nienburg A - 2-1-2-1-1
8. Platz TSG Bremerhaven C-Team - 1-2-1-3-3
9. Platz 1. TSC Verden B - 3-3-3-2-2

TSG C-Team in Kiel

Aufstieg perfekt! JMD B-Team "In2Jazz" steigt in die 2. Bundesliga Nord/Ost auf!

"In2Jazz" der TSG/Tanzetage beim Abschlussturnier in Cottbus / Foto: priv.

Das JMD B-Team "In2Jazz" von TSG/Tanzetage mit Trainerin Sarah Haack konnten erfolgreich den Gesamtsieg in der Regionalliga Nord/Ost feiern und steigt somit verdient in die 2. Bundesliga Nord/Ost auf. "Ich war sehr zufrieden mit den Leistungen meiner elf Tänzerinnen. Mit solch einem Erfolg haben wir vor der Saison nicht gerechnet", so Sarah Haack. In vier Ligaturnieren konnten die jungen Tänzerinnen zweimal einen Turniersieg und zweimal einen zweiten Platz ertanzen.

 

"In2Jazz" tanzt sowohl zu einer schwierigen Choreographie als auch zu einer schwierigen Musik mit dem Titel "Land of All" von Woodkid. In der Musik gibt es über weite Strecken kaum einen Beat zum Orienieren zu hören. Zu hören ist lediglich die Stimme von Robert de Niro in einer Art Sprechgesang aus dem Kurzfilm "Ellis Island".

 

Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg!

 

Abschlusstabelle der Regionalliga Nord/Ost:

 

1. In2Jazz (TSG Bremerhaven)

2. JaMoDa´s (Tanzverein 90 Berlin)

3. Vitesse (TSA d. VfL Westercelle Celle)

4. Dream Dancer (TSA d. TSV Wendezelle)

5. Saraswati (TG Elbdeich d. MTV Germania Fliegenberg von 1909)

6. Incredibles (TSA im TC Schöningen)

7. Confidance (Tanzverein 90 Berlin)

8. Jazzy Jumps (JazzDanceClub Cottbus 99)

9. en vogue (OTK Schwaz-Weiß 1922 im SCS Berlin)

10.new dance art (OTK Schwaz-Weiß 1922 im SCS Berlin)

 

 


Formationsfestival 2018 - Unser C-Team ist am Start

Am zweiten Tag unseres Formationsfestivals 2018 kamen 9 norddeutsche Oberliga-Formationen zu ihrem Turnier in die Bremerhavener Walter-Kolb-Halle.

 

Unser C-Team zeigte in der Vorrunde eine gute Leistung, die allerdings noch nicht für das große Finale reichte. Im kleinen Finale präsentierte sich das Team mit seiner bisher besten Saisonleistung und die Wertungsrichter zogen mehrheitlich die Zwei. Damit konnten unsere Tänzerinnen und Tänzer im Endergebnis immerhin einen Mitbewerber hinter sich lassen.

 

Wir wünschen unserer Mannschaft viel Erfolg für das nächste Turnier am 6. Mai in Kiel.

 


Unser B-Team erreicht in der Kolb-Halle den zweiten Platz

Draußen ist es angenehm warm – in der Bremerhavener Walter-Kolb-Halle zeigt das Thermometer vormittags noch deutlich geringere Temperaturen – gefühlt geht es dann am Nachmittag in der Halle heiß her.

 

Die Regionalliga Nord Latein der Lateinformationen hat sich zum vierten und damit vorletzten Turnier der Saison 2018 in Bremerhaven versammelt. Sieben Teams tanzen um Punkte und Platzierungen. Mittendrin unser B-Team. Von zahlreichen Fans lautstark angefeuert tanzen die acht Paare eine bereits sehr ansprechende Vorrunde.

 

Im großen Finale legt die Mannschaft noch einmal nach und belegt am Ende mit einer durchaus gemischten Wertung den zweiten Platz. Damit festigt das B-Team seinen zweiten Tabellenplatz in der Regionalliga.

 

Wir gratulieren herzlich zu diesem Ergebnis und drücken ganz fest die Daumen für das Saisonabschluss-Turnier am 5. Mai in Kiel.

 

 


Leistungsstarke 66er in Heiligenhafen

Hans-Jürgen und Astrid Meyer machten sich am Samstag, den 31. März 2018 auf den Weg nach Heiligenhafen, um dort am ersten Ranglistenturnier der "Leistungsstarken 66er" teilzunehmen. 36 Paare aus dem gesamten Bundesgebiet starteten in Heiligenhafen. Ehepaar Meyer erreichten die Runde der letzten 14 Paare. In diesem Semifinale fühlten sich beide wohl und konnten Bestleistungen auf´s Parkett bringen. Für den Einzug ins Finale hatte es allerdings nicht ganz gereicht. Am Ende belegten unsere TSG´ler einen hervorragenden 8. Platz. Mit dem guten Gefühl des erreichten Ergebnisses fahren die beiden nun am 15. April 2018 zum Deutschland-Pokal nach Pirna.

 

Gesamtergebnisse


Latein B- und C-Formation der TSG in Bremen am Start

Das Formations-Wochenende des Grün-Gold-Clubs wurde am Sonntag, den 18. März 2018 in Halle 7 der ÖVB-Arena fortgesetzt. Zunächst begann der Turniertag mit der Oberliga Nord Latein. Hier ging unser junges C-Team mit ihren Trainern Lars-Ole Rühmann & Jessica Gwizdala an den Start. Das Team belegte nach dem ersten Turnier im Januar in Nienburg leider nur den letzten Platz. Das Ziel war für das zweite Turnier natürlich den letzten Platz zu verlassen und eine bessere Platzierung zu holen. Das C-Team qualifizierte sich nach der Vorrunde für das kleine Finale. Die Enttäuschung der Aktiven nach der Wertung war groß, denn es reichte nicht, um den letzten Platz zu verlassen. Am Ende teilten sich die C-Teamtänzer den 8./9. Platz mit dem Club Saltatio Hamburg.

 

B-Team weiter auf Kurs Aufstiegsturnier

 

Es folgte das Turnier der Regionalliga Nord mit dem TSG B-Team am Start. Für die Regionalliga ist es bereits das dritte Aufeinandertreffen. Nach dem geteilten 3./4. Platz beim Saisonauftakt-Turnier in Buchholz, schaffte das Team von den beiden Trainern Lars-Ole und Catrin Rühmann einen Sprung nach vorne und belegten in Walsrode bereits Platz zwei. Dieser Erfolg sollte in Bremen wiederholt werden. Nach der Vorrunde qualifizierte sich das Team für das große Finale. Hier zeigte die Formation eine tolle geschlossene Leistung. Belohnt wurde sie mit drei Zweien, einer Drei und einer Vier in der Wertung. Damit bleibt das Seestadt-Team weiter auf Kurs Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Latein.

 

Endergebnis RL Nord:

1.) Grün-Gold-Club Bremen B - 1-1-1-1-1 
2.) TSG Bremerhaven B - 4-2-2-3-2
3.) 1. Latin Team Kiel A - 2-3-3-4-3
4.) Blau-Weiss Buchholz C - 3-4-5-2-5
5.) TSA Creativ i. GVO Oldenburg A - 5-5-4-5-4

------------------------------------------
6.) 1. TSC Verden A - 6-6-6-6-6
7.) TSC Walsrode B - 7-7-7-7-7




GLM Senioren IV S-Standard in Hamburg

Silbermedaille bei den Gemeinsamen Landesmeisterschaften der Sen IV S-Klasse, Hans-Jürgen & Astrid Meyer

Hamburg. Am Samstag, den 17. März 2018 wurden die Gemeinsamen Landesmeisterschaften „Four Nord“ der Länder Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern durchgeführt. Insgesamt machten sich 26 Paare auf den Weg nach Hamburg, ausgerichtet wurde die Meisterschaft vom TSC Casino Oberalster e.V.

 

Für die TSG war unser Senioren-Spitzenpaar der S-Klasse, Hans-Jürgen und Astrid Meyer am Start. Nach einer guten Vorrunde sind die beiden TSG´ler sicher in die Zwischenrunde gekommen. Auch hier konnten Ehepaar überzeugen, schafften aber leider nicht den Sprung ins Finale, welches sie äußerst knapp verpassten. Im Gesamtergebnis belegten die beiden einen geteilten 7./8. Platz. In der Bremer Landeswertung holten sie sich damit die Silbermedaille.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Gesamtergebnisse


A-Team kratzt an Platz drei in der Bundesliga

Samstag, 17. März 2018, ca. 22:40 Uhr. Die Halle 7 in Bremen glich einem Hexenkessel. Soeben wurde das Finale der 1. Bundesliga der Lateinformationen getanzt. Die Aktiven warten nun gespannt auf ihre Wertungen. An der Spitze gab es keine Überraschungen. Das GGC-A-Team erhielt alle sieben Einsen der Wertungsrichter. Riesen Jubel brach aber aus, als die TSG A-Formation ihre Wertung erhielt. Diesmal gab es nicht die sieben Vieren der Wertungsrichter. wie auf den Turnieren zuvor. Vielmehr gab es drei mal den Platz drei für das Seestadt-Team. "Das war ein super Saisonabschluss für unser Team", freute sich Trainer Oliver Molthan. Jetzt ist erst einmal wieder Pause. Die Vorbereitungen für die neue Saison laufen indes aber schon wieder auf Hochtouren. Im November findet die DM in Braunschweig statt. Da wird das TSG A-Team mit Sicherheit wieder voll auf Angriff tanzen.

 

Es gab auch noch etwas zu feiern, denn Tänzer Tobias Binkele wurde für sein 75. Formationsturnier geehrt. Vom Team gab es unter anderem Hosenträger mit einer 75 aus Strass-Steinen.

 

Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Saison!

 

Endergebnis der 1. Bundesliga Latein aus Bremen:

1. Grün-Gold-Club Bremen A (1111111)

2. FG TTC Rot-Weiss-Silber Bochum/1.TSZ Velbert A (2223222)

3. Blau-Weiss Buchholz A (4432334)

4. TSG Bremerhaven A (3344443)

5. TSG Backnang A (5555555)

6. 1. TC Ludwigsburg A (8766666)

7. TSC Walsrode A (6687777)

8. FG TSC Metropol Hofheim/TC Blau-Orange Wiesbaden/TSC Rot-Weiß Rüsselsheim A (7878888)

 

 



Unser A-Team ist Mannschaft des Jahres 2017

Zum wiederholten Male wurden unter der Moderation von Volker und Rainer Schmidt in der Tanzschule Beer Bremerhavener Einzel-Sportler und Mannschaften für Ihre Leistungen in 2017 geehrt.

 

Eine ganze Reihe von Urkunden und Pokalen konnten die Hip-Hopper von Tanzschule und TSG verbuchen. Kurz zuvor hatten 4 Paare des A-Teams den anwesenden Sportlern und Zuschauern das aktuelle Programm "Matrix" gezeigt. Nach einem von Volker Schmidt mit Vanessa Beer geführten kurzen Interview gab es weitere Ehrungen, bevor es dann richtig spannend wurde.

 

Zunächst wurde mit Yara Sophie Hierath vom OSC Bremerhaven die Sportlerin des Jahres gekürt. Bis hierhin war es an den Tischen der A-Team-Tänzer noch ruhig. Mit lautem Jubel wurde dann das Ergebnis der Wahl zur Mannschaft des Jahres begrüßt: Unser A-Team gewann gemeinsam mit den Fischtown Pinguins diesen Ehrentitel.

 

Wir gratulieren unserer Mannschaft und auch allen anderen geehrten Sportlern und Mannschaften ganz herzlich!

 

 


Finale in Gifhorn

Beim Gifhorner Seniorenwochenende wurde am Sonntag, den 25. Februar 2018 ein Turnier der Klasse Senioren IV-S ausgerichtet. Hier war unser TSG-Paar der S-Klasse, Hans-Jürgen und Astrid Meyer am Start. Sie erreichten das Finale und konnten sich am Ende über den vierten Platz in einem mit acht Paaren besetzten Feld freuen. "So ganz zufrieden waren wir nicht mit dem Ergebnis. Das lag aber daran, dass wir die Choreographien teilweise geändert hatten", berichtet Hans-Jürgen aus Gifhorn.


Platz 4 in Ludwigsburg

Unser A-Team hat in Ludwigsburg seine Position im Führungsquartett des deutschen Formationstanzsportes bestätigt. Eine sehr gute Vorrunde und ein fast fehlerfreier Finaldurchgang wurden in der Rundsporthalle lautstark von Fans und Besuchern begleitet.

 

Qualität und Wirkung der "Matrix" haben sich offensichtlich herumgesprochen: Unmittelbar bevor unser Team das erste Mal die Fläche betrat, war aus den ersten Zuschauer-Reihen zu hören: "Jetzt wird es interessant."

 

Unter den Zuschauern waren neben einigen mitgereisten Fans auch mehrere ehemalige, jetzt z.T. im Süden lebende TSG-Tänzer. Stellvertretend zitieren wir Jens von Häfen: "Schaut mal - ich hab immer noch Gänsehaut. Da ist mein Bremerhaven wieder!"

 

Dem stimmen wir gern zu und wünschen für das abschließende Turnier am 17. März in Bremen schon einmal viel Erfolg.

 

 


4 - 2 - 1 Die TSG-Glückszahlen des 3. Februar-Wochenendes

(4) Am Samstag, den 18. Februar konnte unser A-Team mit einer souveränen Vorrunden-Leistung und einer emotionalen Steigerung im Finale in Walsrode seine Position im Spitzenquartett des deutschen Formationstanzsportes hinter Bremen, Velbert und Buchholz festigen.

 

(2) Unser B-Team überraschte in Walsrode die Regionalliga Nord mit einer starken Leistung und wurde dafür mit einem deutlichen zweiten Platz belohnt.

 

(1) An beiden Tagen war Philipp Meyer kurzfristig für den erkrankten Lars Bankert eingesprungen und absolvierte damit an der Seite von Turnierleiter Andreas Neuhaus am Samstag mit Bravour zum ersten Mal die Moderation eines Turniers der ersten Bundesliga.


Bei der ebenfalls am Sonntag vom DTV in Walsrode durchgeführten Abschluß-Prüfung der Ausbildung zum Formationswertungsrichter konnte Tobias Binkele die Prüfer überzeugen und ist jetzt stolzer Besitzer einer F-Lizenz.

 

Wir gratulieren allen Aktiven des vergangenen Wochenendes und wünschen weiterhin viel Erfolg.

 

 

Becker-Giersbeck Bremer Landesmeister der Senioren II S-Latein

Bremer Landesmeister der Senioren II S-Latein Marc Becker & Nicole Giersbeck. Foto: Carola Bayer

Norderstedt. Der Norden tanzt - und zwar Latein. Gastgeber der GLM der fünf Nordverbände der Hauptgruppe A und S sowie der Senioren II S-Klasse am 10.Februar 2018 in Norderstedt mit Topbesetzung war der TTC Savoy e.V.. Entsprechend viele Zuschauer drängten sich im Savoysaal, der fast aus den Nähten platzte.

 

Drei Meisterschaften wurden an diesem Tag ausgetanzt. Pünktlich um 14:00 Uhr startete die erste Klasse, die Senioren II S-Klasse mit vier Paaren aus drei Verbänden (Bremen, TSH & NTV), die um den Titel tanzten. Trotz der vier Paare war die Stimmung im Saal bereits hervorragend. Für unser TSG-Paar Marc Becker & Nicole Giersbeck ging es spitzenmäßig los. Die Wertung nach dem ersten Tanz Samba lautete 1 1 1 2 1 1 1. Und so zog es sich im Finale über die weiteren Tänze durch. Am Ende erhielten die beiden Maintaler 33 von 35 möglichen Einsen und wurden Gesamtsieger und Bremer Landesmeister. Mike und Melanie Bühring, die in vergangenen Zeiten auch schon für die TSG getanzt hatten, holten sich die Silbermedaille. Beide tanzen für die TSA Creativ im GVO Oldenburg e.V. 


B-Team tanzt in Buchholz auf's Treppchen

Beim ersten Turnier der Regionalliga Nord in Buchholz konnte unser Team mit einem geteilten
3./4. Platz auf das symbolische Siegertreppchen tanzen.  

 

 

 

Latein A-Team erneut souverän auf Platz 4 in Buchholz

2. Aufeinandertreffen der 1. Bundesliga der Lateinformationen in der Nordheide-Halle in Buchholz. Mit einem souverän leistungsstarken Auftritt unserer A-Formation konnte das Team von Oliver Molthan und Dirk Buchmann die sieben Wertungsrichter überzeugen und erhielten für ihren Final-Durchgang alle sieben Vieren. Sowohl in der Vorrunde als auch im großen Finale musste unser Seestadt-Team an Position 2 in den Wettkampf starten. Mit beiden Durchgängen waren die Trainer hoch zufrieden. Somit konnten die Tänzerinnen und Tänzer der A-Formation an die guten Leistungen der Deutschen Meisterschaft im letzten Jahr in Bremen und des Saisonauftaktes in Bochum anknüpfen.

 

Endergebnis aus Buchholz:

 

1) Bremen 1-1-1-1-1-1-1
2) Velbert 3-2-2-2-2-2-2
3) Buchholz 2-3-3-3-3-3-3
4) Bremerhaven 4-4-4-4-4-4-4
5) Backnang 5-5-5-5-5-5-5
————
6) Ludwigsburg 6-7-6-6-7-7-6
7) FG Rhein-Main A 8-6-8-7-6-6-7
8)Walsrode 7-8-7-8-8-8-8


Das A-Team erreicht Platz 4 in Bochum

Bochum. Ein Saisonauftakt nach Maß legte unser Latein A-Team in Bochum hin. Hoch motiviert und synchron bis in die Fingerspitzen (siehe Foto 3 weiter unten) konnten unsere Tänzerinnen und Tänzer beim ersten Ligaturnier in Bochum seinen vierten Platz bei der Deutschen Meisterschaft bestätigen. Von vielen mitgereisten Fans lautstark unterstützt (eine großes "Danke schön" dafür) konnten sich unsere Tänzer im großen Finale noch einmal steigern und begeisterten das Publikum.

 

Für unseren Aufsteiger aus der Seestadt war Ziel bei diesem Bundesligaauftakt erneut den vierten Platz zu erreichen. Das klappte auch sehr gut. Die A-Formation erhielt sogar eine Drei in der Wertung. "Im Finale hat unser Team richtig gut mit Herz getanzt", freute sich Trainer Dirk Buchmann, ganz im grünen Matrix-Sakko gekleidet. Die Wertung im Finale war klar und eindeutig. Und so wird es für die TSG sehr schwer werden in die Region der ersten drei Teams einzudringen. Allerdings brauchen sich Bremerhavener auch nicht viel Gedanken machen nach unten zu rutschten, denn der Abstand zur TSG Backnang auf Rang Fünf ist groß.

 
Wir freuen uns mit der Mannschaft über das Ergebnis und auf die kommenden Turniere. Weiter geht es für die Bundesligateams am 03.02.1018 in Buchholz.

 

Ergebnis aus Bochum:

 

1. GGC Bremen A (1111111)

2. FG Bochum/Velbert A (2222322)

3. Blau-Weiß Buchholz A (3334233)

4. TSG Bremerhaven A (4443444)

5. TSG Backnang A (5555555)

-------------------------------------------------

6. 1. TC Ludwigsburg A (7866666)

7. FG Rhein-Main A (6677778)

8. TSC Walsrode A (8788887)

 

 


Auftaktturnier der Oberliga Nord Latein in Nienburg

Trotz guter Leistung und zufriedener Trainer, konnte das C-Team leider am Sonntag, den 21.01.2018 in Nienburg nur den 9 Platz belegen, zwei der fünf Wertungsrichter sahen das TSG-Team auf Platz 7 ( den angestrebten nicht Abstiegsplatz). Da das Team erst wieder im März wieder in Turniergeschehen eingreift, hat das Trainerteam noch Zeit nachzujustieren. Für viele Tänzerinnen und Tänzer in dem jungen Team war es ihr erstes Formationsturnier, darum Daumen hoch von uns für die gezeigte Leistung.

 

Endergebnis der Oberliga Nord Latein in Nienburg:


1. TSC Hansa Syke A (11232)
2. Bremen C (33121)
3. Hannover A (22416)
4. BG Nienburg A (46353)
5. Bremen D (54545)
6. Kiel B (65664)

---------------------------------------
7. Club Saltatio Hamburg A (88789)
8. 1.TSC Verden B (97878)
9. TSG Bremerhaven C (79997)

 

 


Gelungene Generalproben von B- & C-Team

Vor ~ 250 begeisterten Besuchern feierten unsere beiden Teams im TSZ ihre Generalproben. Nachdem der Liga-Beauftragte Andreas Neuhaus die Zuschauer auf die Veranstaltung und die kommende Saison eingestimmt hatte, konnte Moderator Philipp Meyer den Zuschauern neue Outfits, neue Musik, neue Themen und Choreographien sowie mitreißendes Tanzen der Mannschaften präsentieren.

 

Das Trainer-Team Jessica Gwizdala & Lars-Ole Rühmann (C-Team) sowie das Trainer-Ehepaar Catrin & Lars-Ole Rühmann (B-Team) haben ihre Mannschaften intensiv auf diesen spannenden Tag und die in Kürze folgende Saison vorbereitet. Die Teams brachten die Trainings-Arbeit der vergangenen Monate mit viel Engagement und Ausstrahlung dann auch in hoher Qualität auf die Tanzfläche.

 

Das B-Team geht mit neuem Outfit und dem WM-Programm von 2007 "Christina Aguilera" in der Regionalliga an den Start. Das personell sehr gut ausgestattete C-Team geht mit der von Lars-Ole Rühmann und der Firma Elbru-PA neu entwickelten Musik "Highschool-Musical" und einer perfekt dazu passenden und ebenfalls selbst entwickelten Choreographie in der Oberliga an den Start.

 

Nach der Präsentation bedankten sich beide Teams bei ihren Trainerinnen und Trainern und etlichen weiteren Unterstützern für die Mitarbeit in den vergangenen Monaten.

 

Zusammengefasst lässt sich für alle drei Teams sagen:  

 

                   Es wird eine spannende Saison 2018. . . .

 

 

 

 Home  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutzerklärung  
top  

Gruppentraining 2018 bei Horst Beer

Latein-Gruppentraining Dienstags 05.06./19.06./26.06. und 03.07.2018 jeweils von 19:00 bis...

mehr 

Wichtige Infos! TSG als App verfügbar!!!!!

Die TSG App ist da... Für Android- und Apple-Systeme kostenlos verfügbar Jetzt ist sie...

mehr 

Formationsfestival 2019

Samstag, den 16. Februar 2019 1. Bundesliga der Lateinformationen ... aus dem Ligabereich Nord...

mehr 

Sponsored by